Engagement, Erfahrung, Einblicke

Bei der GartenarbeitHelfen und fürs Leben lernen

Das FSJ und der BFD sind gesetzlich geregelte Freiwilligendienste und bieten praktische Lebenserfahrung, Orientierung in der Arbeitswelt und die Begegnung mit anderen engagierten Menschen. Als Freiwillige oder Freiwilliger im Alter von 16 bis 26 Jahren bekommen Sie beim FSJ die Gelegenheit, vor Beginn einer Ausbildung oder eines Studiums einen Einblick in soziale und pflegerische Berufe zu gewinnen. Weiterbildungsseminare ergänzen Ihre praktische Tätigkeit. Der BFD steht auch Freiwilligen offen, die älter als 26 Jahre sind.

In diesen Bereichen können Sie bei uns Ihr FSJ oder Ihren BFD absolvieren:

  • Senioreneinrichtungen
  • Altentagesstätten / TagesOasen (früher „Tagespflegen“)
  • Dienste für wohnungslose Menschen
  • Dienste für psychisch kranke Menschen
  • Tagesstätte für psychisch kranke Menschen
  • Kinder- und Jugendzentren
  • Tafelläden

Wenn Sie sich für ein BFD oder FSJ im Bereich Senioren interessieren, dann steht Ihnen Frau Carolin Hardock mit Rat und Tat zur Seite. Für alle anderen Bereiche wenden Sie sich bitte an Frau Judith Frank-Steiger. 

 

Diese Möglichkeiten stehen Ihnen bei uns im Rahmen des  Bundesfreiwilligendienstes zur Verfügung.

Der Klassiker

Dauer: 12 Monate (Möglichkeit zur Verlängerung auf 18 Monate)
Beginn: Jeweils im September bzw. Oktober
Zielgruppe: Männer und Frauen zwischen 18 und 26 Jahren

Der Flexible

Dauer: Ab 6 Monate (Möglichkeit zur Verlängerung auf 18 Monate)
Beginn: Jeweils zum Beginn des Monats
Zielgruppe: Männer und Frauen zwischen 18 und 26 Jahren

Der für alle ab 27

Dauer: Ab 6 Monate (Möglichkeit zur Verlängerung auf 18 Monate)
Einsätze ab einer Dauer von 20 Wochenstunden sind möglich.
Beginn: Jeweils zum Beginn des Monats
Zielgruppe: Männer und Frauen ab 27 Jahren

Freiwillige erhalten ein monatliches Taschengeld und zum Dienstende eine FSJ- oder BFD-Bescheinigung und ein Zeugnis.