URL: www.caritas-bruchsal.de/pressemitteilungen/berufsschueler-spenden-selbstgezimmerte-schachkons/1129794/
Stand: 16.10.2014

Pressemitteilung

Wohnungslose Menschen

Berufsschüler spenden selbstgezimmerte Schachkonsole

Die Wohnungslosigkeit Schachmatt setzen

Auszubildende der Berufsschule übergeben hochwertige Schachkonsole an Julius Itzel Haus

Bruchsal (cvr). Vier Auszubildende der Balthasar-Neumann-Schule 1 haben den Bewohnern des Julius Itzel Hauses eine besondere Spende überreicht. Im Rahmen ihres ersten Ausbildungsjahres in der einjährigen Berufsfachschule haben

Vier Berufsschüler der Balthasar-Neumann-Schule-1 und ihre aus Holz gefertigte SchachkonsoleDie vier Berufsschüler Paul Sehnke, Dominik Baustert, Matthias Fischer und Faramaz Moradi von der Balthasar-Neumann-Schule spendeten eine in Handarbeit selbstgefertigte Schachkonsole für die Bewohner und Bewohnerinnen des Julius Itzel Haues.Caritas

Paul Sehnke, Dominik Baustert, Matthias Fischer und Faramaz Moradi innerhalb von vier Monaten eine hochwertige Schachkonsole erstellt. Der kleine Tisch-ähnliche Holzbau wurde mit einer Schachspielplatte versehen und bietet nun den Bewohnern des Julius Itzel Hauses, der Caritas Facheinrichtung für wohnungslose Menschen, die Möglichkeit mit Stil Schach zu spielen.

"Wir möchten noch schöne, passende Schachfiguren besorgen," so Jens Gattringer, stellvertretender Fachbereichsleiter. Er zeigte sich wie seine Kollegen begeistert über die hochwertige Handarbeit der jungen Auszubildenden und dankte ihnen beim Übergabetermin vor Ort in den Stegwiesen. Da er auch für Erstaufnahmen im Haus zuständig ist, konnte er den jungen Berufsschülern aus erster Hand über die Sorge und Nöten der Bewohner berichten. Auch Eberhard Gerweck,

Technischer Lehrer der Abteilung Farbtechnik der Balthasar-Neumann-Schule, freute sich mit seinen engagierten Schülern zusammen "mit dieser Maßnahme einen Beitrag im sozialen Bereich leisten zu können."