URL: www.caritas-bruchsal.de/pressemitteilungen/stabwechsel-im-foerderverein/1172325/
Stand: 19.12.2017

Pressemitteilung

Tafeln

Stabwechsel im Förderverein

Stabwechsel beim Förderverein

Mitgliederwerbung steht im Vordergrund

Neue Zusammensetzung im Vorstand des Tafel FördervereinsErster Vorsitzender Heribert Rech (links), seine Stellvertreter Sabina Stemann-Fuchs (2.v.l.) und Jörg Biermann (2.v.r.) sowie der ehrenamtliche Tafelladenleiter Ulrich Ellinghaus (rechts), im Kinderland der Bruchsaler Tafel. Wöchentlich versorgen die sechs Tafeln im nördlichen Landkreis Karlsruhe über 5000 bedürftige Menschen. Tafel

Bruchsal (cvr). Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung des Fördervereins der Tafeln stand vor allem die Suche nach neuen Mitgliedern im Vordergrund. Der Verein unterstützt seit seiner Gründung 2011 die sechs Tafeln sowie einen separaten Kleiderladen im nördlichen Landkreis Karlsruhe. Diese sind Gemeinschaftsprojekte des Caritasverbands, des Diakonischen Werkes und des Deutschen Roten Kreuzes. Wöchentlich versorgen die Tafeln über 5000 bedürftige Menschen im nördlichen Landkreis Karlsruhe mit Lebensmitteln, Kleidung, Haushaltswaren und kleineren Möbeln.

Nur dank vielen ehrenamtlichen Helfern - allen voran Ulrich Ellinghaus, der die Tafeln ehrenamtlich leitet - kann die logistische Herausforderung gemeistert werden. Eine Flotte von größtenteils gespendeten Fahrzeugen, darunter einige Kühlwagen, holen gespendete Lebensmittel täglich ab und bieten sie für ein geringes Entgelt nachweislich bedürftigen Menschen an. "Nur durch das Engagement der Helfer lassen sich diese Mammutaufgaben bewältigen", so Sabina Stemann-Fuchs, die auch auf den Zeitdruck hinwies, da die Ware schnell und zuverlässig abgeholt werden muss. Da aber die Einnahmen der Tafeln nicht einmal die Kosten wie Benzin, Strom und Wasser decken, wurde der Förderverein vor sechs Jahren gegründet.

Bei der diesjährigen Sitzung löste Sabina Stemann-Fuchs den pensionierten Albert Wild ab und vertritt zukünftig zusammen mit Jörg Biermann vom Deutschen Roten Kreuz in Karlsruhe den Ersten Vorsitzenden Heribert Rech.

Auch in diesem Jahr unterstützt der Förderverein die Anschaffung eines neuen Fahrzeuges mit einer Geldspende. Sämtliche Einnahmen des Fördervereins kommen satzungsgemäß den Tafeln in der Region zu Gute.

Der Förderverein ist auf der Suche nach neuen Mitgliedern, denen die finanzielle Sicherheit der Tafeln am Herzen liegt. Durch den Jahresbeitrag von mindestens 36 Euro leistet jedes fördernde Mitglied einen wichtigen Beitrag zur Umsetzung des Tafelgedankens im nördlichen Landkreis Karlsruhe. "Wir freuen uns sehr über neue Mitglieder des Fördervereins", so Erster Vorsitzender und Innenminister a.D. Heribert Rech.