URL: www.caritas-bruchsal.de/service/pressemitteilungen/mittagstisch-zieht-um
Stand: 16.10.2014

Pressemitteilung

Cafétas

Mittagstisch zieht um

Mittagstisch zieht um in die Cafétas

SEW-EURODRIVE unterstützt weiterhin den Mittagstisch der Caritas

Genießen in der Cafétas - der Mittagstisch zieht um(von links) Caritas Vorstandsvorsitzende Sabina Stemann-Fuchs, Cafétas-Mitarbeiterinnen Thea Heil, Angela Tiedemann und Andrea Thurau sowie Elvira Kratz von SEW-EURODRIVE in der Cafétas. Dort findet ab Ende August der Mittagstisch statt. Caritas Bruchsal

Der Caritas Mittagstisch für bedürftige Menschen zieht um. Seit 2008 wurde der Mittagstisch im Haus der Begegnung angeboten, wegen des Umbaus dort wird es dieses Angebot ab dem 28. August 2017 nun in der Cafétas, Friedhofstraße 13, geben.
Dort kommen bedürftige Menschen mit gültigem Tafelausweis für drei Euro in den Genuss des hochwertigen Tagesessens der Cafétas. Andrea Thurau und ihr Team freuen sich auf die "neuen" Gäste,  überwiegend ältere Menschen mit niedriger Rente.

Unterstützt wird das Angebot durch SEW-EURODRIVE, die jahrelang den Mittagstisch im HdB mit frischem Essen aus dem Betriebsrestaurant belieferte. Das Essen wird zwar nun vom Cafétas-Team täglich selbst frisch gekocht, doch die SEW ermöglicht weiterhin, dass bedürftige Erwachsene ein gesundes und qualitativ hochwertiges Essen für einen geringen Eigenbeitrag zu sich nehmen können.

"Wir freuen uns sehr über das weitreichende Angebot der SEW für  Menschen in sozialen Notlagen," so Vorstandsvorsitzende Sabina Stemann-Fuchs, die sich im Namen der Caritas bei Elvira Kratz, Organisatorin der SEW-Sozialprojekte, während eines gemeinsamen Besuchs in der Cafétas für die tolle Unterstützung bedankte. Dadurch beweise die SEW ihr soziales Gewissen. Sabina Stemann-Fuchs freut sich auch, dass die Mittagstisch-Besucher die gute, familiäre Atmosphäre in der Cafétas genießen können anstelle zuhause alleine zu sein.

Die Cafétas startete im Jahr 2001 als Projektcafé und bietet psychisch erkrankten Menschen eine Arbeitsgelegenheit im Sinne der tagesstrukturierenden Maßnahmen. Ziel ist es, die Mitarbeitenden wieder im Berufsleben zu integrieren. Unterstützt wird Projektleiterin Andrea Thurau auch von langzeitarbeitslosen Menschen und Ehrenamtlichen, darunter einige "Helden am Herd im Ruhestand". Die Cafétas ist von montags bis donnerstags von 11 bis 17 Uhr und freitags von 11 bis 14 Uhr geöffnet. Mittagessen im Rahmen des Mittagstisches gibt es ab 13 Uhr solange der Vorrat reicht.