URL: www.caritas-bruchsal.de/pressemitteilungen/mir-senn-doh/1654331/
Stand: 02.04.2020

Pressemitteilung

75 Jahre Caritas Bruchsal

"Mir senn doh!"

Herrmann DischingerHerrmann Dischinger während seiner Lesung in der CafétasCVB

Am Donnerstag, den 5. März 2020 begrüßte Frau Zagermann von der CARITAS Bruchsal zahlreiche Mundart-Fans zur Lesung mit Herrmann Dischinger. Der ehemalige Gymnasiallehrer aus Östringen führte das Publikum mit wohltuender Stimmlage und fein beobachteten Dialogen in seinen poetischen Kosmos. Das Spiel mit der Sprache und verblüffende Wortwitze ließen Heiterkeit im Publikum aufkommen und der gut besuchte Raum der Cafétas in der Friedhofstraße wurde eine intime Bühne für den sprachgewandten Vortragenden. Auch Nachdenkliches zum Umgang miteinander kam zur Sprache und wurde oft mit einer humorvollen, speziell badischen Wendung aufgefangen: „Mr senn doch guude Chrischte, obwohl mer „Alla” rufe”. Zwischenmenschliches z.B. aus dem Alltag zweier badischen Frauen: „Mer muß zu sei’m Alder schtea” – „Joh, I ben au’ bei mei’m gebliwwa” zeugt von Dischingers großer Beobachtungsgabe und Gespür für witzige Mißverständnisse. Der zweifache Opa hatte speziell für die CARITAS zum 75. Jubiläum einen Text verfasst, in dem er die Lebenserfahrung seiner ebenfalls 75 Jahre gut auf den Punkt brachte: den Einsatz der CARITAS-MitarbeiterInnen im Sinne der christlichen Nächstenliebe – kurz und auf badisch:„Mir senn doh”.