Sterbe- Trauerbegleitung

Durch die schwersten Stunden

Einfühlsame Trauergespräche helfen durch die schwierige ZeitEin Trauergespräch gibt Kraft und Trost.S. Staron, Staronwerk, Bruchsal

Bei der Sterbebegleitung nehmen wir uns viel Zeit für die Menschen in der letzten Phase ihres Lebens. Wir

  • tragen ihre Hoffnungen und Ängste mit und nehmen ihre Bedürfnisse und Wünsche ernst.
  • geben ein Gefühl der menschlichen Nähe - durch gemeinsames Sprechen, Schweigen oder Beten.
  • begleiten Angehörige und Freunde in ihrer Sorge, ihrer Hilflosigkeit und beim Abschied nehmen.
  • beraten über die Möglichkeiten der Palliativpflege (Linderung von körperlichen, seelischen und sozialbedingten Leiden) und stellen wenn nötig den Kontakt zu stationären Hospizen oder Palliativstationen her.

Unser Ökumenischer Hospizdienst ist ein konfessionsübergreifendes und kostenloses Angebot. Unsere ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterliegen der Schweigepflicht. Durch intensive Vorbereitung, Begleitung und Weiterbildung der Ehrenamtlichen garantieren wir eine hohe Fachlichkeit.

Wir arbeiten eng zusammen mit Sozialstationen, Nachbarschaftshilfen, Seelsorgern, Brückenschwestern, dem Palliativ Care Team, dem ambulanten Kinderhospizdienst für die Stadt und den Landkreis Karlsruhe sowie dem Brustzentrum der Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal.

  

Gegenseitiger Trost beim Trauer-TreffGegenseitiger Trost beim Trauer-Tref

Trauerbegleitung

Wir begleiten trauernde Menschen professionell mit Einzel- und Gruppengesprächen. Unser offener "Trauer-Treff" ermöglicht Begegnung unter Betroffenen und findet monatlich im Projektcafé "Cafétas" in Bruchsal statt. Wir veranstalten öffentliche Abende und Seminare zu den Themen Sterben, Tod und Trauer. Bitte beachten Sie die entsprechenden Hinweise in der Presse.

 

Download

Flyer des Ökumenischen Hospiz-Dienstes