Julius Itzel Haus

Ein Ort für Wohnungslose

Unsere Philosophie: Wir nehmen jeden mit seinen Problemen, persönlichen Schwierigkeiten und Bedürfnissen an. Mit den Stärken des Gegenübers bauen wir eine diskrete, vertrauensvolle und wertschätzende Beziehung auf. Diese bildet das Fundament, auf dem wir gemeinsam Ziele und Schritte in ein stabiles und selbst bestimmtes Leben erarbeiten.
Die enge Zusammenarbeit mit anderen Fachdiensten und Behörden ist entscheidend, damit wir den wohnungslosen und von Wohnungslosigkeit bedrohten Menschen eine langfristige und stabile Perspektive geben können.

Ambulante Fachberatung

Die ambulante Fachberatung ist ein offenes und unbürokratisches Angebot im Julius Itzel Haus: Hier geben wir Hilfe- und Ratsuchenden eine kompetente Beratung. mehr

Tagesstätte

In unserer Tagesstätte mit Cafeteria finden Wohnungslose einen Ort, an dem sie verschnaufen, sich mit anderen Betroffenen austauschen und einander begegnen können. mehr

Wohnheim J. Itzel Haus

Menschen, die sich in akuten sozialen Schwierigkeiten befinden, bieten wir im stationären Wohnheim persönliche und materielle Hilfe an. So können wir die schlimmsten Notlagen lindern, eine weitere Verschlechterung verhindern und neue Perspektiven für eine Zukunft ohne Unterstützung erarbeiten. mehr

Ambulant betreutes Wohnen

Mit dem Betreuten Wohnen helfen wir Menschen, die zu einer selbständigen Lebensführung in eigenem Wohnraum noch regelmäßige Beratung und persönliche Begleitung benötigen. mehr

Arbeitsprojekte

In unseren arbeitstherapeutischen Projekten können unsere Hausbewohner ihre Fähigkeiten erproben oder neu entdecken. Die Aufgaben helfen ihnen, den Tag zu strukturieren, sich langsam wieder an einen Arbeitsrhythmus zu gewöhnen und Selbstbewusstsein aufzubauen. mehr

Wohnungslose Menschen

Wohnungslosigkeit ist bei Jugendlichen zwischen 18 und 25 Jahren oft nur ein Symptom. Dahinter liegen viele Ursachen: Schulabbruch, sogenannte „Heimkarrieren“, psychische Störungen, Sucht und Arbeitslosigkeit. Das erfordert sensible Begleiter, die mit den jungen Menschen Wege aus der Abwärtsspirale finden. mehr

Pressemitteilung

BAG Wohnungslosenhilfe

BAG Wohnungslosenhilfe begrüßt geplante Neuregelung der Sanktionen im SGB II - Die neue Regelung würde Wohnungslosigkeit verringern mehr