Unterstützung für Familien

Familienpflege

Es gibt viele Gründe, weshalb eine Familie Unterstützung im Alltag, bei der Versorgung von Kindern und bei der Weiterführung des Haushaltes braucht. Z.B. Wenn die Mutter oder der Vater in der Familie wegen Krankheit zeitweise ausfällt. 

Unsere Haus- und Familienpflegerinnen kommen dann zu Ihnen ins Haus, um mit Ihnen über Ihre Familiensituation und die Weiterführung des Haushaltes zu besprechen. Haus- und Familienpflegerinnen unterstützen die Familie solange, bis die Eltern wieder gesund sind. Die Unterstützung erfolgt hierbei in folgenden Punkten: 

  • Hauswirtschaftliche Versorgung der Familie, wie das Einkaufen und Zubereiten von Mahlzeiten
  • Pflege und Versorgung der im Haushalt lebenden Säuglinge und Kinder
  • Pädagogische Betreuung der Kinder, wie etwa schulische Anforderungen, Hausaufgabenbetreuung oder die altersgerechte Freizeitgestaltung
  • Im Rahmen eines Haushalts-Organisations-Training (HOT) können wir auch gezielte Anleitung und Unterstützung bei der Versorgung von Kindern und der Haushaltsführung anbieten

Haushalts-Organisations-Training (HOT)

Was passiert, wenn die Eltern nicht wissen, wie man einen Haushalt organisiert oder die Kinder versorgt? Das Haushalts-Organisations-Training befähigt Eltern schrittweise und nachhaltig zur eigenständigen Versorgung ihrer Kinder, zur Alltagsbewältigung und Haushaltsorganisation. Ziel ist es, die Eltern in folgenden Punkten zu schulen: 

  • Grundversorgung von Kleinkindern und Säuglingen
  • Altersgerechte Beschäftigung von Kindern
  • Sauberkeit und Ordnung in der Wohnung
  • Alltagsorganisation
  • Gesundheit und Körperpflege
  • Einkaufen
  • Ernährung und Mahlzeiten 
  • Sparsames Haushalten 

Das Haushalts-Organisations-Training ergänzt bewährte Angebote der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe und leistet einen wichtigen Beitrag zur Prävention. 

Das HOT muss vom Jugendamt genehmigt werden. Dieses übernimmt dann auch die Kosten.

Weitere Angebote im Familienzentrum Graben-Neudorf

Offenes Familien-Café

Jeweils am 1. und 3. Donnerstag im Monat wird das JUZE zum offenen Treffpunkt für Eltern und ihre Kinder. Das Programm organisieren die Mitarbeiterinnen des Familienzentrums gemeinsam mit Ehrenamtlichen. In lockerer Atmosphäre andere Eltern kennenlernen, das Spielangebot für Kinder nutzen, an Angeboten und Vorträgen teilnehmen oder einfach nur unser Kaffee- und Kuchenangebot genießen - schauen Sie vorbei!

1. und 3. Donnerstag im Monat: 15.30 - 18.00 Uhr

In den Ferien geschlossen!

Eltern-Kind-Gruppen

Die Eltern-Kind-Gruppen haben das Ziel, junge Eltern von Anfang an zu begleiten und bei der Erziehung zu unterstützen. In Kooperation mit den "Frühen Hilfen" des Landkreises Karlsruhe werden die Gruppen durch eine Sozialarbeiterin und eine erfahrene Honorarkraft angeleitet. Hier treffen sich Eltern und ihre Kinder, tauschen Tipps und Erfahrungen aus und nehmen an Elternbildungsprogrammen teil.

"Eltern-Kind-Gruppe (I)"
in Zusammenarbeit mit den "Frühen Hilfen" im Landratsamt Karlsruhe
für Mütter/Väter von Kleinkindern (0-2 Jahre),
Mittwochs: 10.00-11.30 Uhr

"Eltern-Kind-Gruppe (II)"
für Mütter/Väter von Kindern (2-3 Jahre),
Montags: 10.00-11.30 Uhr

Sie haben Interesse? Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung.Nehmen Sie bitte hierzu Kontakt mit uns auf.

Landkreis Kalrsruhe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Elternkurse und Informationsveranstaltungen

Für unsere Eltern haben wir ein besonderes Programm aufgelegt: Ärzte, Psychologen, Kinderkrankenschwestern oder Pädagogen sprechen in unseren Informationsveranstaltungen und Workshops über Themen wie Ängste oder Wutausbrüche bei Kindern oder gesunde Ernährung.